Mainz persönlich: Arthur Amend. Sicherheitsmann.

Das Unternehmen Secal Amend Sicherheitstechnik mit Sitz in Mainz & Wiesbaden hat 40 Mitarbeiter, ist seit 1988 im gesamten Rhein-Mainz-Gebiet tätig und hat das Thema »Sicherheit immer im Blick» . Das Herz von Geschäftsführer Arthur Amend schlägt ebenso für seine Heimatstadt Mainz unseres, die wir »Mainz immer im Blick« haben. Warum eine Kooperation da ganz viel Sinn macht – und vieles mehr – hat er uns im »Mainz persönlich«-Interview im schönen Mainzer Kirschgarten verraten!

Wir sitzen im Kirschgarten 29, mitten in der Mainzer Altstadt. Eine ganze Zeit hat sich hier eure Präsentation befunden und habt ihr von der Alarmanlage bis zum Brandmeldeystem informiert. Für wen kommt so etwas eigentlich in Frage?

Arthur Amend   Zu unserer Kundschaft zählt ein breites Spektrum von Industrie, Kommune und Gewerbe, bis hin zu Privatleuten. Während das Thema SIcherheit früher aber eher nur größere Unternehmen relevant war, ist es heute mehr denn je auch für private Haushalte wichtig, für Schutz in den eigenen vier Wänden vorzusorgen. Unser Motto »Sicherheit immer im Blick» kommt deswegen nicht von ungefähr. Sicherheit ist für alle wichtig.

SECAL Amend Sicherheitstechnik ist gleich an zwei Orten in der Region Rhein-Main vertreten, in Mainz & Wiesbaden. Wie wichtig ist das Rhein-Main-Gebiet für euch?

Arthur Amend   Das alte Vorurteil »Mainzer kaufen nicht in Wiesbaden« und umgekehrt stimmt einfach nicht mehr, dafür sind wir der beste Beweis. Wir sehen uns als Mainzer UND als Rhein-Mainer. Das Rhein-Main-Gebiet ist ideal– gerade auch für ein Unternehmen wie das Unsere. Die Unternehmensdichte ist sehr hoch, bundesweit zählen wir zu den prägnantesten Regionen in Sachen Wirtschaft und Lebensqualität. Tatsächlich sind wir im kompletten Rhein-Main-Gebiet tätig und decken damit die Region insgesamt gut ab.

Das Thema Sicherheit liegt dir am Herzen, das demonstrierst du als Spezialist für Sicherheitstechnik gerne anschaulich. Was fasziniert dich so an deinem Beruf?

Arthur Amend   Wichtig ist für mich der Umgang mit Menschen und sind es auch die vielfältigen Aufgabenstellungen. Leider kommen wir oft erst ins Spiel, wenn schon etwas passiert etwas. Das Themenfeld Sicherheitstechnik ist besonders zukunftsträchtig und bereits unsere Auszubildenden werden an anspruchsvolle  Tätigkeiten heran geführt. Das fängt bei kleineren Elektroarbeiten an und geht bis zu hochkomplexen Programmierungen. Fachkräfte in diesem Bereich auszubilden ist besonders wichtig und wir freuen uns hier immer über Bewerbungen.

« Für mich handelt es sich täglich um „erklärungsbedürftiges Investitionsgut“. » Arthur Amend

Ihr beratet aber ja nicht nur, ihr installiert, überwacht und wartet auch alles rund um das Thema Sicherheitstechnik….

Arthur Amend   Das ist richtig. Es gibt bei uns quasi ein „All-in-One“–Paket – darüber hinaus bieten wir noch alles rund um Videoüberwachung, Zutrittskontrollen und Zeiterfassungssysteme. Wir sind übrigens vom Verband der Sachversicherer (VDS) zertifiziert und werden in Sachen Sicherheitsberatung auch von den örtlichen Polizeibehörden empfohlen.

Als Anbieter von Stadttouren & mehr haben wir natürlich ganz besonders «Mainz im Blick». Unsere MOttos passen gut zusammen, oder? Wir freuen uns,  ab 15. August, mit unserem Best of Mainz-STADTLADEN im PopUp-Format hier vertreten zu sein! sehr gerne stellen wir dann den direkten Kontakt zu euch her.

Arthur Amend   Euer PopUp–Store ist einfach eine tolle Idee. Auch in krisengeschüttelten Zeiten muss man innovativ sein und neue Wege gehen. Genau das zeigt ihr mit der Umsetzung eures neuen STADTLADEN hier . Ich finde deine Idee prima, eurem bisher ausschließlich online geführten Geschäft nun mitten in der Stadt ein Gesicht zu geben und damit noch mehr Präsenz zu zeigen. Außerdem tragt ihr mit eurem Konzept dazu bei, die Stadt weiter zu beleben. Ich freue mich sehr, auf und über unsere Kooperation!

»Auch in krisengeschüttelten Zeiten muss man innovativ sein und neue Wege gehen.« Arthur Amend

Ganz herzlichen Dank! Hinter uns liegen schon jetzt aufregende Wochen, es ist eine spannende Sache, so einen Laden zu eröffnen.

Natürlich gibt es auch für dich  persönlichen Fragen, wie sie für den Best of Mainz-Blog üblich sind.

Wie sieht der beste Moment des Tages für dich aus?

Arthur Amend  Das ist eigentlich der frühe Morgen. Ich bin ein absoluter Morgenmensch. Und wenn das Wetter dann noch schön ist, fühle ich mich einfach gut.

Was inspiriert dich?

Arthur Amend  Menschen. Menschen sind für mich schon immer interessant. Ich könnte nie in einem Beruf arbeiten, in dem ich nicht viel Kontakt mit Menschen haben.

Was schätzt du so an Mainz?

Arthur Amend  Mainz ist meine Geburtsstadt, ich bin hier zur Schule gegangen, das trägt man einfach im Herzen. In der Augustinerstraße habe ich meine 1. Freundin zur Pizza eingeladen. Mainz mit seinen ganzen Facetten, von Fastnacht bis zum Fußball, ist einfach schön.

Wie sieht dein schönster Tag in Mainz aus?

Arthur Amend  Morgen einen Kaffee in der Altstadt trinken, sich den Tag durch die Stadt treiben lassen, vorzugsweise am Rhein. Und den Tag dann aber wieder in der schönen Altstadt ausklingen lassen, am liebsten mit einer Riesling-Schorle.

Verrätst du uns deine Pläne für die Zukunft?

Arthur Amend  In Mainz möchte ich mein Arbeitsleben auslaufen lassen. Im Kirschgarten am Brunnen habe ich 1979 meine Karriere begonnen – dort habe ich in der Nachbarschaft mein 1. Telefon selbständig angeschlossen, das vergisst man nicht. Und hier möchte ich es auch wieder auslaufen lassen. Aber bis dahin ist dann noch ein bisschen Zeit.

Herzlichen Dank für das Interview, Arthur. Ich freue mich auf eine tolle Zeit mit unserem Best of Mainz-Stadtladen im Kirschgarten.

Neugierig? Nix wie hin!

SECAL Amend Sicherheitstechnik GmbH
Otto-von-Guericke-Ring 10a
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Telefon: 0611-446560-0 oder 06131 9452694
E-Mail info@secal-amend.de
Web: www.secal-amend.de

Dieser Beitrag wurde in Kooperation mit SECAL AMEND Sicherheitstechnik erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*