Presse

In der Rubrik Presse finden Sie Berichte über die Aktivitäten und Angebote von Best of Mainz.

 

August 2017 | Mainzer Allgemeine Zeitung vom 05. August 2017

Mit Köpfchen konsumieren

Nachhaltigkeit   Neustadt-Tour informiert über Start-Ups, Initiativen, Pflanzen und Klimaschutz

Best of Mainz Nachhaltigkeitstour Mainzer Allgemeine Zeitung

Von Manuel Wenda

MAINZ. Ein Rundgang im Zeichen der Nachhaltigkeit, mit Blick in versteckte Winkel, in denen es Neues zu entdecken gibt: Im Rahmen ihrer „Best of Mainz-Ausflüge“ hatte die Journalistin und Autorin Stefanie Jung zu einer Nachhaltigkeits-Tour durch die Neustadt und die Altstadt eingeladen. …
Dazu hatte Jung eine Expertin an ihrer Seite: Tatiana Herda Munoz, Leiterin des Bereichs „Masterplan 100 % Klimaschutz“ der Stadt. … Jungs Tour fand sie so interessant, dass sie privat an ihr teilnahm und ihr Fachwissen zur Verfügung stellte. …

Weiterlesen (externer Link zur AZ)

 

April 2017 | Mainzer Neustadt-Anzeiger April – Juni 2017

Bunter mix aus Tradition und Moderne

Mit der Mainzer Bloggerin und Journalistin STefanie Jung die Neustadt entdecken.

Mainzer Neustadt-Anzeiger

Von Susanne Kriebel

(sk) An einem Samstagnachmittag im Januar fand sich am Bahnhofsvorplatz trotz kalten Wetters eine große Gruppe von Interessierten zusammen. Sie alle hatten über die Internetseite Best of Mainz eine Stadtführung durch die Neustadt gebucht und warteten nun gespannt auf Stefanie Jung, die Veranstalterin der Führung. …

Stefanie Jung möchte bei ihrer Tour durch den angesagten Stadtteil den bunten Mix von Tradition und Moderne nahebringen, der seit einigen Jahren verstärkt Studenten, Kreative und junge Familien anzieht. …

 

Weiterlesen (externer Link zum Neustadt-Anzeiger)


März 2017 | Mainzer Allgemeine Zeitung vom 27. März 2017

Im Dom gehen die Lichter aus

EARTH HOUR Mainz beteiligt sich an weltgrößer Klimaschutzaktion

Von Nicole Weisheit-Zenz

MAINZ. 20.30 Uhr zeigte die große Uhr, zwei Mal läuteten die Glocken. Erwartungsvolle Blicke waren am Samstagabend nach oben gerichtet, dann war lautes „Aaah“ zu hören, einige spendeten Applaus. ….
… „Mainz mal anders“: Unter diesem Motto nahm Stefanie Jung Interessierte aller Generationen mit auf einen besonderen Rundgang in der Dunkelheit.  … Ob auf und vor allem abseits von Touristenpfaden gab es selbst für alteingesessene Mainzer viel Neues zu entdecken. … Ob am Boden oder Häuserwänden: Genauer hinschauen lohnt immer, verdeutlichte die Autorin, um auch schöne Details zu entdecken und historische Zusammenhänge zu erkennen. Aus 2000 Jahren Geschichte wählte sie viel Interessantes aus und machte den weit über 100 Teilnehmern Appetit auf  111 Orte, die man gesehen haben muss. …

Weiterlesen (externer Link zur AZ)

 

Dezember 2016 | Mainzer Allgemeine Zeitung vom 13. Dezember 2016

„Reiz der Gegensätze“

Neustadt    Historische Stadtführung zwischen 50er-Jahre-Bauten und „N´Eis“

Von Ida Schelenz

MAINZ. Mit ihren zahlreichen Cafés und Geschäften gilt die
Neustadt heute als „hippes“ Studentenviertel. Doch das war
nicht immer so: Der mit 28.000 Einwohnern größte Stadtteil von
Mainz blickt auf 144 Jahre bewegte Geschichte zurück.

Diese spannende Vergangenheit ist Thema der neuen „Best of
Mainz“-Stadtführung von Stefanie Jung „Die Mainzer Neustadt:
Von historisch bis hip“, die am Wochenende Premiere hatte.
„Die Neustadt lebt von ihren Gegensätzen“, erklärt Jung.
„Und genau das macht sie so spannend“. …

 

November/Dezember 2016 | Sparda Aktuell – Das Kundenmagazin der Sparda-Bank Südwest

„Mainz mal anders erleben“

Highlights und Geheimtipps: Mit einer individuellen Stadtführung von Stefanie Jung entdecken Sie die Landeshauptstadt auf besondere Art.

Mainz mal anders erleben - Best of Mainz-StadtführungenMöchten Sie Mainz mal aus einer ganz neuen Perspektive entdecken? Die gebürtige Mainzerin Stefanie Jung, Autorin zahlreicher Bücher über die Region Rheinhessen, kennt die Stadt wie ihre Westentasche und zeigt Ihnen auch Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade.
Die in Anlehnung an ihren Reiseführer „Best of Mainz“ genannten, von Stefanie Jung persönlich geführten Stadtspaziergänge sind eine tolle Gelegenheit, neue Orte, Plätze und Menschen kennenzulernen. Statt geschichtlicher Daten und Zahlen stehen Unterhaltung und die kulturelle und kulinarische Vielfalt der Stadt im Vordergrund.

 

 

September 2016 | Mitarbeiterzeitung „Inform“ der Stadtwerke Mainz vom 23.09.2016

„Afterwork Kult(o)ur“

Die in Kooperation zwischen Best of Mainz und der Kunsthalle Mainz entstandene Veranstaltungsreihe „Afterwork Kult(o)ur schafft eine lässige Verbindung zwischen anspruchsvoller Kunst und der besonderen urbanen Umgebung, in der sie sich befindet

inform_04_2016_a4_kunsthalle

 

… Es ist eine Führung der anderen Art. Ich erkläre, wie es zur Entstehung dieses besonderen Mainzer Stadtteils kam und wie vielfältig die Neustadt ist. Wir treffen auch auf Kuriositäten, wie zum Beispiel in der Wallaustraße, wo sich ein Hauseingang auch schon mal im freiliegenden Kellergeschoss befinden kann. Ob Synagoge, grüne Brücke, Kaffeemanufaktur oder Plätze nach Pariser Vorbild – die Neustadt hat so viel zu bieten – auch in punkto Gastronomie. Die perfekte Grundlage also für Kunst, Kultur und Genuss am Abend! …

 

 

August 2016 | Mainzer Allgemeine Zeitung vom 29. August 2016

„Verkehrsverein und Stadt Mainz ehren Mäzen Stefan Schmitz mit dem Tourismuspreis“

Von Christina Miesch-Schmidt

… Der Tourismuspreis selbst ist ein kompakter Glaskubus mit den als Hologramm aus Gutenberglettern eingelassen Worten „Mainz sagt danke“; er wurde vor drei Jahren erstmals vom Verkehrsverein ausgelobt. Damit sollen Gruppen und Persönlichkeiten geehrt werden, die sich auf besondere Weise für Mainz als Tourismusstadt einsetzen.

Neben Schmitz gehörten zu den vier für den Tourismuspreis 2016 nominierten Kandidaten die Autorin Stefanie Jung, der Programmplaner Ludwig Jantzer und der Unternehmer Karl Strack.

Weiterlesen (externer Link zur AZ)


Juli 2016 | Mainzer Allgemeine Zeitung vom 22. Juli 2016

„Zwischen Kunst, Pariser Plätzen und Multi-Kulti-Treffs“

KULT(O)UR   Bei ihrer Führung erklärt die Schriftstellerin und Journalistin STefanie Jung die Kuriositäten und Sehenswürdigkeiten der Neustadt

Von Marianne Hoffmann

…Ob Synagoge, grüne Brücke, Kaffeemanufaktur in der Adam-Karrillon-Straße…,  Stefanie Jung marschiert durch die zauberhafte Neustadt und Anne (74) seufzt beim Glas Wein zum Abschluss der Kult(o)ur: „Wie gerne würde ich hier wohnen“.

Weiterlesen (externer Link zur AZ)


Juli/August 2016 | sensor Mainz

„Hotel und Tourismus in Mainz“

Zimmer frei! Der Mainzer Tourismus-Markt erwacht aus seinem Schlaf. 

SAMSUNG CAMERA PICTURESVon Ejo Eckerle


Demgegenüber stehen private Initiativen wie jene der Autorin Stefanie Jung, die mit ihren Best -of-Mainz-Touren neue Wege beschreitet. „Stadtführungen fangen für mich da an, wo der klassische Reiseführer aufhört“, betont sie.
Ihre Besucher bekommen Plätze gezeigt, die bisher nicht im Angebot einer klassischen Stadtführung standen.

Weiterlesen (externer Link zu sensor Mainz)

 

 

Mai 2016 |  Mainzer Allgemeine Zeitung vom 10. Mai 2016

„Kenne Mainz wie meine Westentasche“

BUCHAUTORIN STEFANIE JUNG ORGANISIERT NEUE ERLEBNISTOUREN DURCH IHRE HEIMAT

1605_AZ Kenne Mainz wie meine Westentasche
Von Alexandra Rohde

Der „Mainzer Wein-Walk“, der „Mainz-Quickie“, der „Best of Mainz-Photowalk“ oder doch lieber von der „Neu- in die Altstadt“ – hinter diesen Titeln verbergen sich die neuen Erlebnistouren, die es ab sofort in Mainz zu buchen gibt. Ins Leben gerufen wurden sie von Buchautorin Stefanie Jung. …

Weiterlesen (pdf-Datei des Beitrags)
Weiterlesen (externer Link zu AZ Mainz)

 


November 2015 |  Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12. November 2015

„Was machen, wo Frühstücken?“

Ratgeber hilft, MAinz zu entdecken

151112_Best of Mainz Rezension FAZ Schug
Von Markus Schug

Wer nur wenige Tage in Mainz ist, sollte sich zuerst einen Stadtplan besorgen – und dann dieses Buch: „Best of Mainz“, so lautet der Titel des Werks, dessen Unterzeile „Die Stadt entdecken“ schnell verrät, worum es der Verfasserin geht.  … So gesehen, sollte das 12,80 Euro teure Kompendium eigentlich an keiner Hotelrezeption fehlen. …

Weiterlesen (pdf-Datei des Beitrags)

 

 

Oktober 2015 |  Mainzer Allgemeine Zeitung vom 31. Oktober 2015

„Schatzsucherin für Lieblingsplätze“

Neuerscheinung Autorin Stefanie Jung präsentiert in „Best of Mainz“ besondere Läden und Lokale / Insidertipps aus einer hippen und traditionsbewussten Stadt

1511_Schatzsucherin für Lieblingsplätze
Von Monika Nellessen

… Sie selbst ist schon seit ein paar Jahren so etwas wie eine Schatzsucherin für Besonderes und Erlebenswertes in Mainz und Rheinhessen. „Best of Mainz“ ist ihre achte Buchveröffentlichung. …

Weiterlesen (pdf-Datei des Beitrags)