Lange Mainzer Buchnacht am 7.11.

Es war eine echte Premiere, die Einladung zu ersten langen Mainzer Buchnacht, von der Buchhandlung Hugendubel Am Brand. Und das Ergebnis? Dann, als um 20 Uhr alle Geschäfte in der Innenstadt am Samstagabend schlossen, bildete sich eine Menschentraube vor der Buchhandlung.

Peter Jackob, Astrid Michel und Stefanie Jung "in Action" bei der Buchhandlung Hugendubel in Mainz

Peter Jackob, Astrid Michel und Stefanie Jung „in Action“ bei der Buchhandlung Hugendubel in Mainz

Es war ein Abend mit sehr vielen netten Menschen, die allesamt das Interesse am regionalen Buch und an regionalen Leckereien vereinte.  Der Dank gebührt dem super engagierten Hugendubel-Team für die Organisation, Einladung und Fürsorge um das Wohlergehen der Akteure und Gäste gleichermaßen!

Astrid Michel  vom Weinhaus Michel hat leckeren Spundekäs´ und den mit originellen Etiketten  guten Wein beigesteuert, Autor und Koch Bastian Foerg versorgte uns alle mit selbst entwickelten rheinhessischen Tapas – zu denen es auch das passende Kochbuch gibt,  Autor Peter Jackob hat sein neuestes Buch präsentiert und eine spannende Lesung gehalten – und auch die Siefersheimer Kräuterhexen waren umringt von interessierten „Fans“.

Auch an Bord. Organisator Thomas Volk und Koch und Autor Bastian Foerg.

Auch an Bord. Organisator Thomas Volk und Koch und Autor Bastian Foerg.

Ich bedanke mich auch bei allen  Zuhörern meiner Best of Mainz-Präsentation auf der Leseinsel. Ich habe mich sehr über das Interesse, Ihre Fragen – und die vielen Bücher, die ich signieren durfte, gefreut! Einer Neuauflage dieser erfolgreichen Buchnacht-Premiere, dürfte – nach so viel Spaß und Erfolg bei allen Beteiligten und Gästen – auf jeden Fall nichts im Wege stehen…